Sächsische LM FD 2016, Windgott ließ wieder auf sich warten...
Geschrieben von: Mario   

... und hatte am Ende doch ein Herz für die Segler.

Ja, die sächsische Landesmeisterschaft der Fd`s ist schon wieder gelaufen und es war eine tolle und gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Da vor einer Woche die WM in Steinhude erst zu Ende gegangen ist, ließ die Teilnehmerzahl für unsere Sächsische nichts Gutes erahnen. Elf Boote waren es am Ende, die sich in die Startliste eintrugen. Die erste Wettfahrt war für Samstag 13 Uhr geplant. Sie musste leider wegen des fehlenden Windes erstmal verschoben werden. Gegen 18 Uhr frischte der Wind auf und es konnte eine verkürzte Wettfahrt gesegelt werden. Gegen halb acht waren alle wieder an Land und gegen 21 Uhr begann die legendäre Seglerparty. Bei toller Musik und leckeren GETRÄNKEN Wink, konnte es sich jeder Teilnehmer gut gehen lassen. Trotz der Feierlaune aller Anwesenden, gab es pünktlich am Sonntag 8 Uhr Frühstück, denn ab 9.30 Uhr war Startbereitschaft. Der Start zur zweiten Wettfahrt musste leider auch wieder verschoben werden, da wahrscheinlich der Wind auch erstmal ausgiebig frühstücken musste Cool. Gegen halb elf war es dann endlich soweit. Der Wind kam und es konnten schließlich, trotz nahendem Gewitters, noch drei spannende, verkürzte Rennen gesegelt werden, bei denen auch die Zuschauer am Ufer ihr Kommen nicht bereut haben.

Es gewannen verdient Karsten Keil/ Lutz Albert, vor Maxe Wolf/ Robert Piechutta und Felix Albert/ Lukas Merz.

Es war wieder ein tolles Wochenende und wir hoffen ganz sehr, das im nächsten Jahr die Teilnehmerzahl wieder wesentlich höher ausfallen wird.

Wir als SSVEP, bedanken uns ganz sehr bei allen Helfern und beim Partyservice Hörl für ihre Unterstützung und Hilfe, sonst wäre es für unseren kleinen Verein nicht möglich, so ein großes Event auf die Beine zu stellen.