Berichtarchiv
Ehemaliges Vereinsmitglied wird EUROPAMEISTER

Mewes Wieduwild, hat es geschafft und darf sich jetzt Europameister der Optimisten nennen. Mit einer überzeugenden Leistung hat er sich gegen seine Konkurenten durchgesetzt. Wir als SSVEP gratulieren ihm ganz herzlich und wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg und jede menge Spaß.

Hier der Bericht vom Segelreporter:

Wer in Sachsen das Segeln lernt und starke Leistungen zeigt, könnte schnell einmal übersehen werden. Der Segelsportverein “Einheit” Plauen e.V. an der Talsperre Pöhl gilt mit seinen 38 Mitgliedern nicht gerade als Talentschmiede. Aber dennoch hat Mewes Wieduwild hier seine Wurzeln, aus denen jetzt ein waschechter Europameister gesprossen ist.

Der 14-Jährige schaffte in der kalabrischen Provinzhauptstadt Crotone am Ionischen Meer im Südosten Italiens den Titelgewinn gegen 186 männliche Konkurrenten. Bei überwiegend starkem Wind hielt er den Malteser Richard Schultheiß und den Italiener Paolo Peracca in Schach.

Wieduwild, der längst für den Verein Seglerhaus am Wannsee in Berlin startet, konnte mit einem Sieg im Finalrennen alles klar machen. Die Nummer acht der aktuellen deutschen Rangliste feierte damit den größten Erfolg seiner jungen sportlichen Laufbahn.

 

Mewes Wieduwild (14) hat überaschen im italienischen Crotone die Europameisterschaft gewonnen. Er siegte nach 10 Rennen mit 13 Punkten Vorsprung.

Optimist EM

Mewes Wieduwild mit der Deutschland-Flagge-. © DODV

 
Sächsische LM FD 2016, Windgott ließ wieder auf sich warten...
Geschrieben von: Mario   

... und hatte am Ende doch ein Herz für die Segler.

Ja, die sächsische Landesmeisterschaft der Fd`s ist schon wieder gelaufen und es war eine tolle und gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Da vor einer Woche die WM in Steinhude erst zu Ende gegangen ist, ließ die Teilnehmerzahl für unsere Sächsische nichts Gutes erahnen. Elf Boote waren es am Ende, die sich in die Startliste eintrugen. Die erste Wettfahrt war für Samstag 13 Uhr geplant. Sie musste leider wegen des fehlenden Windes erstmal verschoben werden. Gegen 18 Uhr frischte der Wind auf und es konnte eine verkürzte Wettfahrt gesegelt werden. Gegen halb acht waren alle wieder an Land und gegen 21 Uhr begann die legendäre Seglerparty. Bei toller Musik und leckeren GETRÄNKEN Wink, konnte es sich jeder Teilnehmer gut gehen lassen. Trotz der Feierlaune aller Anwesenden, gab es pünktlich am Sonntag 8 Uhr Frühstück, denn ab 9.30 Uhr war Startbereitschaft. Der Start zur zweiten Wettfahrt musste leider auch wieder verschoben werden, da wahrscheinlich der Wind auch erstmal ausgiebig frühstücken musste Cool. Gegen halb elf war es dann endlich soweit. Der Wind kam und es konnten schließlich, trotz nahendem Gewitters, noch drei spannende, verkürzte Rennen gesegelt werden, bei denen auch die Zuschauer am Ufer ihr Kommen nicht bereut haben.

Es gewannen verdient Karsten Keil/ Lutz Albert, vor Maxe Wolf/ Robert Piechutta und Felix Albert/ Lukas Merz.

Es war wieder ein tolles Wochenende und wir hoffen ganz sehr, das im nächsten Jahr die Teilnehmerzahl wieder wesentlich höher ausfallen wird.

Wir als SSVEP, bedanken uns ganz sehr bei allen Helfern und beim Partyservice Hörl für ihre Unterstützung und Hilfe, sonst wäre es für unseren kleinen Verein nicht möglich, so ein großes Event auf die Beine zu stellen.

 
1. Freitagsregatta - Training
Geschrieben von: Mario   

Das erste Freitagsregatta - Training am 6. Mai ist Geschichte. Bei super Wind- und Wetterbedingungen starteten neun Boote zu der einstündigen Wettfahrt. Für die erste Veranstaltung war die Beteiligung ganz ordendlich. Wir wünschen uns natürlich das beim nächsten Mal, am 20. Mai, die Teilnehmerzahl noch etwas ansteigt. In unserer Bildergalerie findet ihr einige Bilder von dieser Veranstaltung. Die Ergebnisliste hängt bei uns im Schaukasten. Also dann, wir freuen uns schon auf das nächste Mal....

Euer SSVEP

 

Ergebnis 1. Wettfahrt, 6. Mai

1. Ixylon 5501

2. Ixylon 2834

3. Finn 512

4. Skippi 125

5. Laser 201751

6. 420er 49411

7. 420er 250

8. Finn 258

9. 15 JK 64

 
Start zum ersten Freitagstraining/-regatta am 6. Mai
Geschrieben von: Mario   

Hallo liebe Segler, es ist endlich wieder soweit. Die neue Segelsaison auf der Talsperre Pöhl hat begonnen. Wir als SSVEP haben das legendäre Mittwochstraining/-regatta von Maxe übernommen und haben es in ein Freitagstraining/-regatta umgewandelt. Start der ersten Veranstaltung ist Freitag der 6. Mai 17.55 Uhr. Dann wird alle zwei Wochen eine weitere folgen. Alles weitere entnehmt ihr aus der nachfolgenden kleinen Ausschreibung. Wir freuen uns auf Euer Kommen und wünschen Euch viel Spaß auf dem Wasser.

Euer SSVEP

 

Die Freitagstraining/ -regatta ersetzt das Mittwochs-Segeltraining. Die Wettfahrten sind weiterhin
für jeden offen, unkompliziert und kostenfrei. Nach jeder Regatta findet eine Auswertung
auf dem Gelände des Segelsportverein Einheit Plauen satt. Getränke und der
Grill für das abendliche Grillen sind vorhanden, Grillgut müsste allerdings selbst mitgebracht
werden, aber es ist auch etwas vorhanden.

Start: Alle 2 Wochen freitags, 18:00 Uhr (5-Minuten Startsystem).
Startgebiet ist in der Mitte der Talsperre, je nach Windrichtung.
Eine Anmeldung am Startschiff genügt zum Teilnehmen.

Termine: Die Freitagsregatta findet alle 14 Tage ab dem 06.05.2016 statt:
06.05., 20.05., 03.06., 17.06., 01.07., 15.07., 29.07., 12.08., 26.08., 09.09.

Danach: Nach jeder Regatta Treffen und gemütliches abendliches ausklingen
auf dem Gelände des SSVEP

Regeln: Gemeinsamer Start und Wertung nach DSV-Yardstickzahlen. Kurs
gemäß Kursschema und Windrichtung. Der Kurs wird am Startschiff
bekannt gegeben. Es werden mehrere Runden gesegelt, das
schnellste Boot ist nach ca. 60 min im Ziel. Für das Gesamtergebnis
werden nur die vier besten Wettfahrten gewertet. Die übrigen Ergebnisse
werden gestrichen.

Organisator: Segelsportverein Einheit Plauen
Lutz Albert
Tel.: 0172 37 88 904

 
Skitreffen 2016

Bei schönem Wetter und milden Temperaturen waren, mit Kindern, leider nur 13 Leute zu unserem Skitreffen in Mühlleithen gekommen.
Sehr gute Schneeverhältnisse, die Ski-Taufe der neuen Skier von Karla Barth, viel Glühwein und Jagertee für die Erwachsenen und heiße Schokolade für die Kinder an der Skibar und die gute Laune der Anwesenden hat den Tag einfach toll werden lassen.

Wir hoffen im nächsten Jahr wieder auf mehr Teilnehmer bei diesem SSVEP- Traditionsevent.

Euer SSVEP

 

Bilder hiervon findet ihr in der Bildergalerie!

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL