Berichtarchiv
Sonntag, 20. Juli 2008 um 10:34 Uhr

Blaues Band Pöhl und Sächsische LJM Laser Radial 2008

Am 19. und 20. Juli 2008 richtete der Segelsportverein Einheit Plauen (SSVEP) an der Talsperre Pöhl die traditionelle Regatta „Blaues Band Pöhl“ und zum dritten Mal die Sächsische Landesjugendmeisterschaft in der Klasse Laser Radial aus.

Insgesamt 66 Segler beteiligten sich in sieben Bootsklassen an den Wettfahrten. Die Segler, die sich das Blaue Band erkämpften, sind:

Laser Radial – Manuel Hedwig (SWVW),
420er – Uwe Stumpf / Ulrike Funke (SVS),
470er – Rudolf und Hannelore Beer (SSGM),
XY-Jolle – Bettina Pippig / Winfried Stöckel (SSGR),
O-Jolle – Christian Hilf (SSGR),
Finn – Thomas Fleischmann (SSGM),
Optimist C – Wilram Scholz (SSGR).

Die Platzierungen zur Sächsischen Landesjugendmeisterschaft 2008 sind:

1. Platz und Landesjugendmeister: Manuel Hedwig (SWVW),
2. Platz: Christian Engelke (VSAW),
3. Platz: Tom Fischer (SVLSW).

Bei sehr guten Wetterbedingungen konnten am Samstag drei bzw. vier und am Sonntag eine Wettfahrt gesegelt werden. Mit Spannung verfolgten viele Zuschauer vom Ufer aus die Positionskämpfe in den Bootsklassen. Am Samstag Abend trafen sich die Segler und die Gäste zur Segelparty auf dem Vereinsgelände des SSVEP. Zur Siegerehrung am Sonntag Nachmittag wurde die Regatta traditionell mit Sachpreisen für die Aktiven und mit einer Tombola beendet.

 
Sonntag, 13. Juli 2008 um 10:37 Uhr

Sächsische Meisterschaft / Vogtlandpokal 2008

Am 12. und 13. Juli 2008 fand an der Talsperre Pöhl die Sächsische Landesmeisterschaft der FD-Klasse statt. Ausrichter der Regatta war der Segelsportverein Einheit Plauen (SSVEP). 27 Boote gingen an den Start und kämpften um die vorderen Plätze. Das waren sieben Bootsbesatzungen mehr als im Jahr 2007.

Bei Jan Lechner und Jens Salow vom Yachtclub Berlin-Grünau passte alles. Sie ersegelten sich den 1. Platz und den Vogtlandpokal. Vizemeister wurden Dirk Bogumil und Michael Lisken vom Segelverein Rahnsdorf. Ralf Jambot und Jens Schreiber vom TSV Berlin folgten auf Platz 3. Der Mannschaftspokal ging zum 3. Mal an den Yachtclub Berlin-Grünau.

Die Sportler wurden währende den vier Wettfahrten am ersten Wettkampftag mit kräftigem Wind belohnt. Karl-Heinz Wolf vom SSVEP sagte dazu. „Am Samstag blies der Wind zwischen sechs bis acht Metern pro Sekunde, was zu einigen Kenterungen führte. Dafür lies er uns dann am Sonntag komplett im Stich, so dass wir am 2. Tag leider keine Wettfahrt mehr segeln konnten.“

Die Wetterverhältnisse mit zum Teil stark böigem Wind waren eine echte Herausforderung für die Aktiven und für einige Teilnehmer eine harte Trainingseinheit. Der Umgang unter den Sportlern war zu Land und zu Wasser Freundschaftlich und fair. Am Samstag Abend feierten alle zusammen ausgelassen bei der obligatorischen Party mit Musik und Gaumenfreuden. Die Gäste genossen die positive Stimmung. Jan Lechner, Sieger der Sächsischen Landesmeisterschaft, dankte den Organisatoren zur Preisverleihung für die gelungene Veranstaltung und lobte den reibungslosen Ablauf. Er sagte: „Das, was ihr hier auf die Beine gestellt habt, ist einmalig. Wir fühlen uns hier pudelwohl und kommen jedes Jahr gerne wieder hierher.“

Der SSVEP wird im Jahr 2009 Ausrichter der Internationalen Deutschen Meisterschaft der FD-Klasse sein.

 
«StartZurück11WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL